X

Login Anmelden

24.03.2016

Disney geht gegen staatliche Diskriminierung vor

  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • Captain America: Civil War
  • The Walking Dead
  • The Walking Dead
  • The Walking Dead

15 Bilder

Diskriminierung ist ein absolutes No-go für Superhelden (auch wenn die meisten von ihnen weiß und männlich sind)! Da der US-Bundesstaat Georgia eine Gesetzesnovelle plant, um die Rechte von Homosexuellen einzuschränken, will Disney samt seiner Tochter-Firma Marvel Studios dort keine Filme mehr drehen.


Captain America: Civil War 1

(© Disney/Marvel Studios) "Captain America: Civil War"

Die niedrigen Steuern auf Filmproduktionen lockt Hollywood regelmäßig nach Georgia. Eines der größten Studios könnte in Zukunft aber fernbleiben: Disney möchte sich aufgrund des "Free Exercise Protection Act" aus dem US-Bundesstaat zurückziehen. Die Gesetzesnovelle würde es Priestern erlauben, Homosexuellen das Sakrakment der Ehe zu verweigern. Sollte Gouverneur Nathan Deal sein Okay für den Act geben, finden in seiner Heimat keine Disney-Dreharbeiten mehr statt.

"Disney und Marvel sind Firmen, die für Gleichberechtigung stehen. Obwohl wir großartige Erfahrungen mit Dreharbeiten in Georgia gemacht haben, planen wir, unsere Arbeit anderswo auszuüben, sollte irgendeine Legislative diskriminierende Praktiken ins Staatsgesetz einbinden", sagte ein Disney-Sprecher am 23. März.

The Walking Dead 1

(© AMC) Andrew Lincoln als Rick Grimes in "The Walking Dead"

Unter anderem entstanden "Ant-Man", "Captain America: Civil War" (deutscher Titel: "The First Avenger: Civil War") und "Guardians of the Galaxy, Vol. 2" in Georgia. Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, wollen auch Viacom und AMC dem Bundesstaat die kalte Schulter zeigen, sollte das neue Gesetz in Kraft treten. Das dürfte vor allem "The Walking Dead"-Fans interessieren: Die Serie wird zum Großteil in Georgia gedreht.

Auch in anderen Bundesstaaten der USA versucht man, Homosexuelle per Gesetz zu diskriminieren. So etwa in Indiana. James Van Der Beek und Anna Camp thematisierten dies im April 2015 in einem Comedy-Clip.


 


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von HeuteTV!

X