X

Login Anmelden

17.02.2017

Morgan Freeman coacht Jimmy Kimmel für Oscars

Danksagungen an die Academy, nuschelnde Ansager und heiße Diskussionen über die Nominierungen gehören zu den Oscars wie Peanutbutter zu Jelly. Zur Tradition gehört auch ein Teaser der Gala, in dem der angehende Moderator bereits die ersten Gags liefert. Jimmy Kimmel lässt sich in seinem Oscar Clip von Morgan Freeman coachen - nicht die beste Wahl, wie sich herausstellt.



"James 'Jimmy' Kimmel. Ein Mann in der Auslage der Oscar-Moderation, eine Gelegenheit, zum Stolz der Stadt zu werden", beginnt Freeman seine Motivationsrede für Kimmel. "Oder die Möglichkeit, es so unglaublich in den Sand zu setzen, dass die Leute überall, wo er hingeht, sagen 'Schaut euch den Versager an. Er hatte seine Chance. Mann, hat er es vor Milliarden von Zuschauern verbockt'."

Eine derartige Rede hätte man eher von Jimmy Kimmels "Intimfeind" Matt Damon erwartet, der sich regelmäßige Schmäh-Duelle mit dem Moderator liefert. Für die Oscar-Nacht sind daher einige Gags über Matt Damon zu erwarten. Vielleicht bekommt nun auch Morgan Freeman ein paar (freundliche) Sticheleien ab.

Jimmy Kimmel moderiert die Oscars zum ersten Mal. Erfahrung als Host von Megaevents hat der 49-Jährige aber schon - 2012 und 2016 präsentierte er die Emmys. Die Oscar Gala findet am 26. Februar in Los Angeles statt. "Heute.at" tickert die Filmpreisverleihung live.

Das sind die Nominierungen für die Oscars 2017

"La La Land" in Pole Position

Das sind die Nominierungen für die Oscars 2017



PS: Holen Sie sich jetzt die HeuteTV-App (gratis für Android und iOS) zur Programmsuche und den wichtigsten News rund um Kino, TV & Stars!


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von HeuteTV!

X