The Prince and the Dybbuk

The Prince and the Dybbuk
2017, Deutschland/Polen
Genre:
Dokumentation
Regie:
Elwira Niewiera, Piotr Rosolowski
Laufzeit:
82 Minuten
Inhalt
Davor eine Odyssee der Verdrängung, so umfassend, dass sich der Regisseur Michal Waszynski am Set seine jiddische Muttersprache von Übersetzern ins Ohr flüstern ließ.

Wohl nur eine Frage der Zeit, bis das hier in feinsten Nuancen dokumentarisch erschlossene Leben zwischen einer schwulen Jugend in der Talmudschule im wolhynischen Schtetl und dem Tod als vereinsamter katholischer Prinz von Cinecittà die Aufmerksamkeit Hollywoods auf sich ziehen wird: "Gut, dass sie nicht wissen, wer ich bin."